EV Fürstenfeldbruck e.V.

 
  1b-Pressebericht  
 
Zurück zur 1b Seite
 
     
 
1b "De Zwoate" Pressebericht
Punktspiel   20.11.2017
 

Zurück in der Spur!!

De Zwoate ahmte der ersten Mannschaft des EVFs (Heimsieg 5:3 am Freitag) nach und gewann 4:3 (1:0/1:2/2:1) gegen die 1b der EA Schongau.

 

Im ersten Drittel machte de Zwoate ordentlich Druck auf das gegnerische Tor. In der 13. Minute war es dann endlich soweit. Auf Zuspiel von Schwojer, traf Pope zur 1:0 Führung.
Weitere Chancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt und man ging mit der knappen Führung in die erste Pause.

 

Schongau kam besser aus der Kabine und traf in der 26. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Drei Minuten später kam prompt die Antwort von da Zwoaten. Durch einen Pass in den Slot von Bschorr auf Hartig, stellte man den alten Abstand auf der Anzeigetafel wieder her.
Schongau ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und egalisierte zwei Minuten später die Führung.
Mit dem Zwischenstand von 2:2 ging es in die letzte Drittelpause.

 

Zu Beginn des dritten Drittels, geriet man schnell in einen 2:3 Rückstand. Vier Minuten später war es erneut Bschorr mit dem Zuspiel auf den Kapitän Steinbrecher, welcher mit einem Schuss von der blauen Linie den 3:3 Ausgleich markierte.
Durch diverse Strafzeiten wurde die Schlussphase etwas hektisch und dadurch für die Zuschauer noch spannender. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Hartig seinen zweiten Treffer im Spiel und damit das Siegtor zum 4:3 Endstand.

 

Durch einen starken Jonas Möller im Tor, welcher einen maßgeblichen Anteil an dem Sieg hatte und eine gute Teamleistung, überstand man noch eine doppelte Unterzahlsituation. Dadurch fährt de Zwoate ihren ersten Sieg in der regulären Spielzeit ein und klettert somit vorübergehend auf den fünften Tabellenplatz.

 

Quelle: Sebastian Walther

 
     
 
     
 
1b "De Zwoate" Pressebericht
Punktspiel   11.11.2017
 

Gegen den Tabellenführer am Ende verloren

 

Starker Auftritt der Zwoaten gegen den Tabellenführer in der Bezirksliga.

 

Gestern Abend musste sich de Zwoate gegen den Tabellenersten aus Schliersee/Miesbach geschlagen geben.

 

Das Spiel endete 3:6 (1:3/2:1/0:2) für die Reken aus Schliersee.

 

Im ersten Drittel gingen die Gäste durch zwei Überzahltore schnell in Führung. Diese bauten sie prompt auf 0:3 aus, ehe Ciotkowski denn 1:3 Anschlusstreffer erzielte.

 

Der zweite Spielabschnitt konnte sogar 2:1 gewonnen werden! Die Tore für de Zwoate steuerten Stadler und Bschorr bei.

 

Trotz des knappen Spielstands von 3:4 zu Beginn des letzten Drittels, blieb der Ausgleichstreffer leider aus. Durch zwei Tore der Gäste kam der Endstand von 3:6 zu Stande.

 

Quelle: Matthias Bschorr

 
     
 
     
 
1b "De Zwoate" Pressebericht
1. Punktspiel   30.10.2017
 

Saisonauftakt geglückt!

De Zwoate schlägt den EV Mittenwald 3:2 (0:1/0:0/2:1/1:0) n.P.

 

Am letzten Samstag gastierte mit dem EV Mittenwald, der letztjährige Gruppenzweite der Bezirksliga Gruppe 3, im Freiluftstadion des EVF.
Das Spiel war durchwegs ausgeglichen, dennoch schafften es die Gäste, kurz vor der ersten Drittelpause mit 0:1 in Führung zu gehen.

 

Im zweiten Drittel konnten auf beiden Seiten die Torchancen nicht genutzt werden und es blieb beim 0:1 für die Gäste.

 

Im letzten Spielabschnitt zog de Zwoate nach. In einem Überzahlspiel erzielte Steinbrecher auf Zuspiel von Bschorr und Jänisch den 1:1 Ausgleich in der 49. Spielminute. Drei Minuten später konnte de Zwoate, durch ein erneutes Überzahlspiel die 2:1 Führung verbuchen. Auf Zuspiel von Jänisch gelang Dawid der Führungstreffer. Nach zwei weiteren Spielminuten glich der EV Mittenwald aus.
In den letzten spannenden Minuten des Schlussabschnitts, konnte keine der beiden Mannschaften das Spiel für sich entscheiden.

 

Im Penaltyschießen verwandelten die drei Schützen Bschorr, Kato und Ciotkowski zum umjubelten 3:2 Sieg für de Zwoate des EVFs.

 

Quelle: Sebastian Walther

 
     
 
     
 

1b "De Zwoate" Pressebericht

2. Vorbereitungsspiel in Gebensbach

 

Auswärts gegen Gebensbach verloren

 

Am letzten Wochenende ging es für de Zwoate vom EVF nach Dorfen. Dort trat man mit 9 +1 Spielern im zweiten Testspiel gegen den ESV Gebensbach an. Der Gastgeber gewann mt 7:3 (0:0/4:1/3:2).

Trotz der geringen Spieleranzahl konnte man den Hausherren phasenweise Parole bieten.

Im ersten Drittel konzentrierte man sich vor allem darauf, nicht sofort einem Rückstand hinterher zu laufen. Obwohl die Torchancen des ESV Gebensbach überwiegten, konnte durch eine gute Teamleistung und einen starken Jonas Möller im Tor, ein 0:0 gehalten werden.

Im zweiten Drittel musste Möller zum ersten Mal hinter sich greifen und de Zwoate geriet 1:0 in Rückstand. Im direkten Gegenzug markierte Ciotkowski auf Zuspiel von Steinbrecher und Walther den 1:1 Ausgleich.
Daraufhin nutzte Gebensbach zwei Überzahlspiele und traf insgesamt zum 4:1 Zwischenstand. De Zwoate konnte im zweiten Drittel nur noch zwei Pfostenschüsse verzeichnen.

Doch auch im Schlussabschnitt gab sich de Zwoate nicht auf. Auf Vorlage von Walther und Steinbrecher erzielte Plaul in einem Konter den zweiten Treffer für de Zwoate.
Das dritte Tor erzielte der Kapitän Steinbrecher auf Zuspiel von Möller Ja. und Dawid.
Das letzte Drittel ging jedoch auch an die Hausherren, welche drei weitere Treffer, zum 7:3 Endstand, erzielten.

 

 

 


 

Quelle: Sebastian Walther

 
     
 
     
 

1b "De Zwoate" Pressebericht

1. Vorbereitungsspiel in Buchloe

 

Im ersten Vorbereitungsspiel ein Unentschieden erreicht

 

Gestern bestritt de Zwoate ihr erstes Testspiel der Saison auswärts gegen die 1b der Buchloe Pirates.
Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem 3:3 (1:1/1:0/1:2).

Direkt zu Beginn des Spiels rüttelte de Zwoate die Pirates wach. Nach schon 22 Sekunden traf Dawid auf Zuspiel von Walther zur 0:1 Führung.
Die 1b von Buchloe glich im ersten Drittel zum 1:1 aus. Weitere hochkarätige Chancen wurden im ersten Spielabschnitt leider nicht genutzt, um die Führung da Zwoaten auszubauen.

Im zweiten Drittel verlor man etwas die Zuordnung auf dem Eis und die Strafen mehrten sich. Buchloe ging dadurch mit einer 2:1 Führung in die Kabine.

Im dritten Drittel schaffte es Buchloe die Führung auf 3:1 auszubauen. Doch die Mannschaft um das Trainergespann Melcher/Weishaupt zeigte Charakter und kämpfte sich zurück. In der zweiten Hälfte des letzten Spielabschnitts markierte Ciotkowski, auf Vorlage von Cmarits, den 3:2 Anschlusstreffer.
Durch eine Strafzeit der Pirates geriet de Zwoate gegen Ende des Spiels in eine Überzahlsituation. Die Trainer nahmen den Torhüter Möller im Gegenzug für einen sechsten Feldspieler vom Eis.
31 Sekunden vor Schluss netzte Bschorr (Vorlage Cmarits) dann zum verdienten 3:3 Ausgleich ein.

Somit konnte de Zwoate trotz bislang wenig Eiszeiten und mit nur 11 Feldspielern eine ordentliche Leistung abrufen!

 

 

 


 

Quelle: Matthias Bschorr